Stationäre Operationen - Ablauf

Sehr geehrte Patienten/innen,

 

bei Ihnen ist ein operativer orthopädischer Eingriff geplant. Wir möchten Sie nachfolgend über den Ablauf der geplanten Operation informieren:

 

Anmeldung:

Wir melden sie im Krankenhaus für den vorgesehenen Eingriff an. Nach Bestätigung des Krankenhauses kontaktieren wir Sie telefonisch und bestätigen Ihnen den genauen Termin. Sie bekommen von uns die Krankenhauseinweisung und ggf. Röntgenbilder mit.

Sie werden von dem Krankenhaus zusätzlich informiert, wann und wo genau Sie sich melden müssen.

 

Aufnahmetag:

Sie werden einen Tag vor der Operation stationär aufgenommen. An diesem Tag erfolgt die Vorstellung beim Narkosearzt. Ebenso werden noch fehlende/ ergänzende Untersuchungen (evtl. Röntgenaufnahmen, EKG oder Laboruntersuchungen) durchgeführt.

 

OP-Tag:

Sie werden für die Operation vorbereitet. Dr. Nowak bespricht mit dem Ärzteteam die letzte Feinabstimmung der operativen Vorgehensweise und wird sie dann persönlich operieren.

 

Nach der Operation:

Nach der Operation werden Sie vom Ärzteteam der Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses betreut. Sie bleiben je nach Eingriff ein oder mehrere Tage in der Klinik und haben ausreichend Zeit sich von dem Eingriff zu erholen.

 

Nach der Entlassung:

Nach der Entlassung ist es ganz wichtig, dass Sie sich am darauf folgenden Tag wieder in unserer Praxis in Oldenburg bzw. bei Ihrem behandelnden Orthopäden vorstellen. Sie können ohne Termin zu den Praxisöffnungszeiten in die Sprechstunde kommen. Wir werden Sie möglichst zeitnah untersuchen.

 

Wichtig:

Bitte setzen Sie blutgerinnungsverändernde Medikamente wie z.B. ASS oder Marcumar nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt 7-10 Tage vorher ab oder um.

 

 Anreise

An der Kreuzung Oldenburger Heerstraße, Golzwarderwurp, Breite Straße biegen Sie in die Breite Straße Nach ca. 1 km biegen Sie von der Breiten Straße rechts in die Willy-Brandt-Straße Biegen Sie nach 300m links in die Kirchenstraße Und dann gleich wieder rechts in die Georgstraße

Die nächste Straße rechts ist die Claußenstraße mit dem St. Bernhard-Hospital

 

Parken

Auf dem Krankenhausgelände stehen Ihnen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Bitte folgen Sie den Hinweisschildern

 

Aufnahme

Ihre Aufnahme ist mit einigen Fragen an Sie verbunden, wofür wir Sie um Verständnis bitten. Die Sie behandelnden Ärzte müssen alles über Ihre Erkrankung wissen, weil dies für die Therapie von Bedeutung ist. Die Verwaltung benötigt von Ihnen verschiedene Angaben, um die Kostenübernahme für Ihren Aufenthalt in diesem Krankenhaus zu Ihrer Zufriedenheit abwickeln zu können. Alle Angaben unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz.

 

Kosten

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse brauchen Sie sich nicht persönlich um die Bezahlung Ihrer Krankenhausrechnung zu kümmern. Es ist allerdings eine gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung für max. 14 Tage Krankenhausaufenthalt vor der Entlassung in der Aufnahme zu bezahlen. Bitte leisten Sie am Entlassungstag den Zuzahlungsbetrag von täglich 10,00 Euro an der Pforte (pro Kalenderjahr höchstens für 28 Tage). Wir sind verpflichtet, diesen Betrag an Ihre Krankenkasse weiterzuleiten.

 

Mitzubringendes und Wertgegenstände

Sie sollten Wäsche, wie Bade- oder Morgenmantel, Nachthemden, Schlafanzüge, Handtücher, Waschlappen und dergleichen mitbringen. Auch Toilettenartikel wie Seife, Zahnputzzeug, Bürste, Rasierer, usw. sollten nicht fehlen. Anmerkung: Für Kleinigkeiten, die für Sie wichtig sind, werden wir mit Sicherheit einen Platz finden. Was Sie jedoch auf keinen Fall mitbringen sollten, sind Wertgegenstände wie Schmuck, Handys oder größere Geldbeträge. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir für mitgebrachte Wertsachen und Geld nur dann die Haftung übernehmen können, wenn diese der Verwaltung zur Verwahrung übergeben werden. Wenden Sie sich bitte auch in dieser Angelegenheit an Ihre Krankenschwester oder Ihren Krankenpfleger.

 

Verpflegung und Diätberatung

Unsere Küche ist bestrebt, Ihnen wohlschmeckende Gerichte nach einem abwechselungsreichen Speiseplan anzubieten. Wenn Sie nicht auf ärztlich verordneter Diät oder Schonkost angewiesen sind, können Sie aus mehreren Menüs wählen. Ihre Krankenschwester oder Ihr -pfleger nimmt die Wünsche entgegen. Bedenken Sie bitte, dass eine "Selbstverpflegung" ihrer Genesung nicht gut tun würde. Das gilt besonders, wenn Diätkost angeordnet wurde.

 

Café und Kiosk

Für unsere Patienten und Besucher ist das Café mit Kiosk in der Eingangshalle des Hauses geöffnet von: montags-freitags: 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

samstags und sonntags: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Es ist selbstverständlich, dass nur Patienten, die von der Station eine entsprechende Erlaubnis haben, das Café besuchen können. Bitte melden Sie sich auch auf Ihrer Station ab, damit Sie gegebenenfalls zu erreichen sind.
Im Café werden keine alkoholischen Getränke verkauft.

 

Besuchszeiten

In unserem Krankenhaus sind Besuche täglich während der Zeit von 09.00 Uhr bis 19.30 Uhr möglich.

 

Telefon und Fernsehen

Selbstverständlich können Sie von Ihrem Bett aus telefonieren oder sich anrufen lassen. Falls Sie die Wahlleistung "Telefon" in Anspruch nehmen möchten, bitten wir um eine Vorauszahlung von 25,00 Euro. Ein etwaiges Guthaben wird am Ende Ihres Aufenthaltes verrechnet bzw. ausgezahlt. Wegen der weiteren Formalitäten melden Sie sich bitte ebenfalls an der Pforte. Rundfunk und Fernsehen steht unseren Patienten kostenlos zur Verfügung. Wir möchten auf den Krankenhaus-Kanal (Kanal 30) aufmerksam machen, dessen interessantes Programm von den sich in den Werbepausen vorstellenden Firmen gesponsert wurde.

 

Rauchen und Alkohol

Sie vertragen sich nicht mit einer Krankenhausbehandlung und sehr oft nicht mit verabreichten Medikamenten. Während des Klinikaufenthalts sollten Sie deshalb ganz darauf verzichten. Grundsätzlich ist im gesanten Krankenhaus das Rauchen verboten. Alkoholkonsum ist während Ihres stationären Aufenthalts unbedingt zu vermeiden, da er den Behandlungserfolg mindern oder gefährden kann.

 

Bücherei

Vielleicht ist der Aufenthalt in unserem Hause Anlass einmal das zu lesen, wozu Ihnen bisher die Zeit fehlte. Unsere Bücherei stellt Ihnen eine reiche Auswahl von Büchern kostenlos zur Verfügung. Die Rückgabe ist Ehrensache.

zurück zur vorherigen Seite